Montag, 1. April 2013

Landingpage für Töpferkurse bewerben - Teil1

Die Vermarktung kreativer Produkte über das Internet mit Hilfe des Web2.0 steht und fällt mit den Besuchern einer Seite. Ich vergleiche den Besuch einer Webseite gerne mit dem Besuch in einem Ladenlokal.

Das Internet und die Funktionen des Web2.0 helfen mir dabei meinen eigenen "Laden" bekannter zu machen. Was im "Laden" dann passiert und welche Angebote dort auf die Besucher warten, ist eine Geschichte für sich. Ein purer Internet-Shop ist dabei nur eingeschränkt hilfreich, da er dem Besucher nur das Warenangebot zeigt und wenig Ideen für die Nutzung der beworbenen Artikel und nur selten die Mehrwerte eines Unternehmens vorstellt.

Am sinnvollsten ist eine Webseite die mit einem Webshop verbunden ist. Diese Kombination eröffnet dem Anbieter viele Möglichkeiten. Also vergleichen wir diese Voraussetzung, eine Webseite mit einem Shop, mit einem eigenen Ladenlokal so kann der Erfolg nur stimmen, wenn Angebot und die Warenpräsentation ansprechend gestaltet sind.

Auf meinem Blog und meiner Vermarktungsstrategie geht es darum möglichst viele Besucher auf eine Seite, also in den eigenen "Laden" zu bekommen. Dort stehen mir dann alle Möglichkeiten zur Verfügung, meine Dienstleistungen und Waren anzupreisen.

In diesem Beispiel geht es um mein Kursangebot für Kinder.



Um die Kurse zu bewerben habe ich eine Seite speziell für mein Kursangebot für Kinder gestaltet. Dort biete ich Kindertöpferkurse und kreative Kindergeburtstage in meiner Werkstatt an und bewerbe diese aktiv. Um bei meinem Vergleich zu bleiben: Ich habe einen Bereich in meinem Laden mit meinem Kursangebot gestaltet.

Nun besteht die Aufgabe darin, meine Zielgruppe in den Laden zu locken und sich für Töpferkursangebot zu interessieren.

Was brauchen wir dafür?

1. eine Landingpage auf  der Webseite oder einem Blog mit einem speziellen Angebot
2. ein Grafikprogramm wie Paint.net
3. Fotos und Bilder von den beworbenen Produkten 
4. ein Programm zur Bearbeitung von Fotos wie z.B. Picasa
 
Ich kann leider keine Anleitung liefern, wie Ihr die Seite technisch umsetzen könnt, da es einfach zu viele unterschiedliche Systeme gibt. Darum möchte ich mich auf allgemeine Tipps beschränken.
  • Bilder sagen mehr als 1000 Worte
  • verwendet gute und ansprechende Bilder, die mit dem Angebot in Verbindung stehen
  • der Text auf der Seite sollte mehrmals die Keywords enthalten - hier könnt Ihr nochmals nachlesen was es mit den Keywords auf sich hat
  • ein Interessent sollte hochwertige Informationen zum Produkt oder Angebot erhalten - motiviert ihn einzukaufen
  • die Leistung sollte sofort bestellbar sein
In der Folge 2 werde ich einige Möglichkeiten vorstellen, um mehr Besucher für die Seite zu gewinnen.

Wer sich für das Thema "Vermarktung kreativer Produkte mit Hilfe des Web2.0" interessiert, wird hier fündig!

Eure
Stefanie Ernst-Fleury
Kreativwerkstatt-Fleury


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!

Um Spam keine Chance zu geben, wird Dein Kommentar zuerst von mir geprüft und freigegeben. Die Prüfung dauert max. 1-2 Tage.

Viele Grüße
Steffi von Keramik-Fleury

Beliebte Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...